Partnerschaftlich Glauben teilen

Freitag 15.01.2020

Phil. 1, 3–7

19:30 Uhr Zoom-Prayer
mit der Jugend der Evangelischen Allianz Osnabrück

Input, Lobpreis, Prayer… lasst Euch überraschen!

 

 

Tagesimpuls heute aus dem EAO-Leitungsteam
nur als [Textblatt zum herunterladen, pdf].

Gebetsanregungen für diesen Tag

Lob und Dank:

  • Danke für unser Leben – den meisten von uns geht es auch unter Corona noch gut, jedenfalls haben wir so viel an materiellen und geistigen Sachen, die wir teilen können.
  • Danke für die Freiheit im Glauben – wir können eigentlich jedem von Jesus erzählen.
  • Danke für die zahlreichen Bibelübersetzungen in moderner Sprache.
  • Danke für unsere Gemeinden, die mit dir auf dem Weg sind.
  • Danke für unsere Freunde und Gruppen, Freizeiten und für die Schule, dass wir sie ganz neu schätzen lernen, weil halt Vieles ausfällt.
  • Danke für die Möglichkeiten, auch mit den neuen Medien von der Bibel als „Lebenselixier“ zu erfahren und das weiterzugeben, was wir mit Dir erlebt haben.

Versöhnung:

Herr, vergib uns

  • egoistisches Verhalten. Ich bin nicht der Mittelpunkt der Komfortzone um mich herum. Schenke uns neue Wertschätzung füreinander.
  • Mutlosigkeit, wo wir glauben, doch nichts verändern zu können. Fang bei mir an, mich zu verändern!
  • unseren Kleinglauben. Hinter unserem engen Horizont geht’s weiter – und da wartest Du auf uns!

Fürbitte:

  • Wir beten für Gemeinden und Initiativen, die Gottes Wort mit frischen Ideen und neuen Methoden weitergeben.
  • Berufe du Menschen in deinen Dienst, die leidenschaftliche Netzwerker sind!
  • Herr, wir bitten dich für die bestehenden, guten Kooperationen, dass du sie stärkst, bewahrst und segnest.
  • Wir beten für die Jugend-Allianzen, die junge Leute vernetzen und kreative Projekte anstoßen.
  • Wir bitten für uns, dass wir neu bereit sind, uns auf die Ärmsten und Schwächsten einzulassen und partnerschaftlich zu teilen.
  • Segne die Evangelische Allianz Osnabrück und ihr Leitungsteam.

Segen und Sendung:

Der Herr öffne uns Augen und Ohren für sein Wort, jeden Tag richtet er es an uns. Er fülle Herz und Hände mit seiner Liebe. Er lenke unsere Schritte, damit wir seine Gegenwart dahin bringen, wo wir leben und arbeiten. Das wollen wir tun im Namen des Vaters, und des Sohnes, und des Heiligen Geistes! Amen.

[voriger Tag] · [Übersicht] · [nächster Tag]

 

%d Bloggern gefällt das: