175. Internationale Gebetswoche der Evangelischen Allianz

10.–17. Januar 2021: „Lebenselixier Bibel“

Gebet – in diesem Jahr anders.
Aber mit genauso viel Leidenschaft und Hingabe!

Auch in Osnabrück reihen wir uns in die weltumspannende Gebetsaktion ein. Sie wurde gemeinsam von der Schweizer und der Britischen Evangelischen Allianz erarbeitet. Wir wollen unserer Verantwortung für die Eindämmung der Corona-Pandemie Rechnung tragen. Daher verzichten wir in diesem Jahr auf die üblichen Versammlungen in den einzelnen Gemeinden.

Trotzdem werden wir beten. Gerade jetzt! In der Krisenzeit!

Wie das geht, können Sie im ersten Beitrag lesen.

Hier können Sie sich die Tagesimpulse als Video ansehen oder (auch als Textblatt) herunterladen.
Die Texte können Sie auch telefonisch bestellen (siehe „Impressum“), wir senden sie Ihnen gerne gegen eine [Portospende] zu!

Gebetswoche zu Hause:
Wie geht das?

Sonntag 10.01.2020
Lk. 8, 4–15

Montag 11.01.2020
Lk. 10, 24–28

Dienstag 12.01.2020
Ps. 119, 11 + Apg. 17, 10–12

Mittwoch 13.01.2020
Lk 10, 36–37 + Mt. 25, 31–40

Donnerstag 14.01.2020
Jes. 25, 10–11 + Joh. 11, 17–44

Freitag 15.01.2020
Phil. 1, 3–6

Samastag 16.01.2020
5. Mos./Dtn. 6, 20–21.24–25

Sonntag 17.01.2020
Hebr. 1, 1–2 + Kol. 3, 16–17

[Alle Impulse als Liste]

Kollekte:

Kollekte und Portospenden gehen zu einem Drittel an die Obdachlosenhilfe der Osnabrücker Heilsarmee, zu einem Drittel an die Evangelische Allianz in Deutschland, und mit einem Drittel finanzieren wir die Aufwendungen für diese Woche. Bitte überweisen Sie Ihren Beitrag auf unser Konto „Evangelische Allianz Osnabrück“ bei der Spar- und Kreditbank evangelisch-freikirchlicher Gemeinden, IBAN: DE03 5009 2100 0001 6147 03, BIC: GENODE51BH2, Verwendungszweck „AGW 2021“.

So war es 2020!

Hier geht es zur zentralen Homepage.

Das offizielle Materialheft als pdf

Bibel teilen:

Eine Methode in sieben Schritten, um einen persönlichen Zugang zu Bibeltexten zu ermöglichen. Im Vordergrund steht geistliches Erschließen, nicht bibelwissenschaftliches Auslegen. Bibelteilen in der Gruppe (auch bei zwei oder drei Teilnehmern) erfordert vom Leiter/der Leiterin nur die Führung durch die einzelnen Schritte und keine theologische Fachkompetenz. Entwickelt wurde das Bibel-teilen vom Lumko-Pastoralinstitut in Benoni/Südafrika und ist wegen seiner Einfachheit bewährt und mittlerweile international verbreitet .

[Merkblatt herunterladen] (4 Karten auf A4)

Noch mehr Anregungen:

Gebetstreffen – aber wie? (pdf)

%d Bloggern gefällt das: